top of page

Ein Tropic Marin Aquarium (24): Liebe die Routine


Die Haltung eines Riffs erfordert eine Menge Arbeit und Überlegung. Sowohl vor dem Einrichten, während des Einrichtens und nach dem Einrichten. Der schwierigste Teil ist das, was nach der Einrichtung kommt. Die Motivation aufrechtzuerhalten, das Aquarienwasser immer wieder zu testen, Schnecken umzudrehen, Korallen, die von den Steinen fallen, neu zu befestigen, die Fische zu füttern, die Algen aus dem Becken zu entfernen, den Abschäumer zu leeren und so weiter. Irgendwann kann das sehr mühsam werden und man vernachlässigt es. Das ist in Ordnung und natürlich, wenn auch nicht für lange Zeit.


Etwas, das mir hilft, die Routine aufrechtzuerhalten, ist, dass ich mir zusätzliche Mühe gebe. Ich sorge dafür, dass der Kaffee für die Tests bereitsteht, und suche alle Gegenstände zusammen, die ich für die Aufgaben brauche. Ein gutes Foto zu schießen und es auf Facebook zu teilen, hilft auch bei der Motivation.


Dieser Schnappschuss ist von einem Sonntagmorgen. Wassertests und ein Kohlewechsel standen an diesem Morgen auf der To-Do-Liste. Und ich bin froh, dass ich es getan habe.


- Samuel Christensen

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page