top of page

Ein Tropic Marin Aquarium (26): Mit LPS-Korallen vertraut machen

Eine wahre Freude für einen Riffhalter ist die entspannte und ruhige Bewegung von fleischigen Korallen in der Strömung. Noch verlockender ist die Tatsache, dass diese Korallen sehr einfach in einem Riffbecken zu halten sind. Allerdings gibt es bei ihrer Pflege einige Hinweise zu beachten.

Solange die Strömung es ihnen erlaubt, sich vollständig zu öffnen und nicht durch den Druck beschädigt zu werden, sind sie in der Lage, sich an die meisten Bedingungen anzupassen. Auch an intensiveres Licht.

Sie haben eine Menge Gewebe, und dieses Gewebe benötigt Nährstoffe. Glücklicherweise sollten die LPS-Korallen ihr Aussehen oder ihr Wachstum nicht allzu sehr verändern, selbst wenn Sie zu viele Nährstoffe im Aquarium haben. Sollten die Nährstoffe zu niedrig sein und die LPS-Korallen gespenstisch blass werden, sollten Sie etwas Tropic Marin Amino-Organic und Tropic Marin Phos-Feed zugeben, damit die Korallen wieder gesund werden.

Die Fotos zeigen meine Lieblings-LPS-Korallen. Micromussa Lords, Hammer und Frogspawns. Die Micromussa sieht aus wie Gelee und die Hammer und Frogspawns sehen einfach anders aus. Immer wieder erstaunlich anzuschauen. - Samuel Christensen

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page