top of page

Minimalistisches Reefing mit Tropic Marin


Letzte Woche haben wir uns mit der Dosierung von partikulärem Phosphat befasst. Hierfür haben wir Tropic Marin Phos-Start näher betrachtet. Es kommt aber noch ein weiteres Produkt in unser neues Aquarium.

Da dieses Becken aus meeresfrischem Lebendgestein besteht, sollten einige Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Denn erstens verbraucht die Menge an Algen, die bereits auf dem Felsen wächst, viele Nährstoffe. Zweitens ist die Bakterienpopulation sehr dicht und es kommt zu einer gewissen Denitrifikation. Beides sind Gründe dafür, warum die Stickstoffversorgung in einem Tank wie diesem gleichmäßig und konstant sein sollte. Es gibt nur zwei kleine Fische, und die Nahrung, die sie brauchen, reicht bei weitem nicht aus, um den Bedarf des Felsens und das Wachstum der Korallen zu decken. Tropic Marin Amino Organic behebt dieses Problem. Die Versorgung mit Stickstoffverbindungen wird mit einer Einzeldosis jeden Morgen aufrechterhalten. Abends werden die Fische gefüttert, die Ammoniak für die Nacht liefern sollen. Tropic Marin Amino Organic enthält zudem Aminosäuren, die den Korallen helfen, das durch die tägliche Dosierung zugeführte PO4 zu nutzen.


- Samuel Christensen

37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page